Aktuelles

BONATRANS GROUP öffnet Fertigungsbetrieb in Indien

02.06. 2016

Mit der offiziellen Inbetriebnahme des Fertigungswerkes für Räder, Radsatzwellen und Radsätze haben wir ein im Jahre 2012 aufgenommenes Projekt beendet und wurden somit zu einem der größten tschechischen Investoren in Indien.

obrázek

„Für unsere Gesellschaft ist dies ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung der Präsenz im asiatischen Eisenbahnmarkt,“ sagte Jakub Weimann, der Generaldirektor von BONATRANS GROUP a.s.. „Wir sind bereit, an Projekten für den indischen staatlichen und öffentlichen Sektor zusammen zu arbeiten, die auf Erreichung des nationalen Ziels des Prosperitätswachstums ausgerichtet sind. Die Eröffnung unseres neuen Werkes kommt in einer Zeit, wo die globalen Top-Hersteller von Lokomotiven wie Alstom und GE langjährige Tender bezüglich Lieferungen für indische Eisenbahnen gewonnen haben, die mit einer Lokalisierung der Fertigung bedingt sind. Dies alles in einem Zeitraum wachsender Ambitionen großer Städte, die ihre komplizierte Verkehrssituation mit dem Ausbau von Metros bewältigen möchten,“ fügte er hinzu.

Die Fertigungsanlagen in Aurangabád sind mit Spitzentechnologien zur Bearbeitung und Oberflächenbehandlung von Rädern und Radsatzwellen ausgestattet. Das gleiche gilt für Komplettierung von Radsätzen mit weiteren Komponenten wie Bremsscheiben, Lagersystemen, Getriebekästen und weiteren. Die jährliche Werkkapazität ist 20 000 Räder, 5 000 Radsatzwellen und 5 000 Radsätze. 

News - BONATRANS GROUP öffnet Fertigungsbetrieb in Indien


More news

Studierende der TU Clausthal besuchen die GHH Radsatz
13.07. 2017
In Kooperation mit einem angesehenen Industriepartner hat auch im aktuellen Sommersemester das Praktikum „Praktischer ...
Millioneninvestition in neue Servicehalle
02.06. 2017
Millioneninvestition in neue Servicehalle der GHH Radsatz GmbH
Stipendienverleihung
31.05. 2017
Stipendienverleihung am 25. April 2017